Lampenfassungen – das solltest Du wissen

-

Durch die große Vielzahl an Lampenfassungen und Sockeln von Leuchtmitteln ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Damit Du in Zukunft immer weißt, welche Lampenfassung Du benötigst, stellen wir Dir in diesem Beitrag die gängigsten Lampenfassungen vor und erläutern Dir ihre Eigenschaften sowie die einzelnen Unterschiede der Sockel.

Allgemeines zu Lampenfassungen

Die gängigsten Lampenfassungen beginnen mit den Buchstaben E und GU. Der wesentliche Unterschied besteht dabei darin, dass E-Fassungen über Drehsockel verfügen, während GU für einen Stecksockel steht. Außerdem existieren Sockelfassungen zum Aufsetzen, für die Decke oder die Wand. Weiter findest Du in Baumärkten oder Online-Baumärkten Lampenfassungen, die an Kabel montiert sind. Dadurch gelangt das Licht direkt in den Raum. Darüber hinaus findest Du auch Duo-Lampenfassungen, mit dieser speziellen Form kannst Du direkt zwei Leuchtmittel anschließen, da die Duo-Sockel über zwei Gewinde verfügen. Informationen über die Farbtemperatur findest Du in diesem Beitrag.

E-Fassungen: Schraubsockel

Glühbirnenfassungen beginnen in Gedenken an den Erfinder der Glühbirne Thomas Edison mit dem Buchstaben E.  Der Klassiker unter den Drehsockeln ist der Schraubsockel E27. Der Außendurchmesser des Gewindes der Lampenfassung E27 misst hierbei exakt 27 mm. Im Englischen heißt die E27 Lampenfassung auch MES, was für Medium Edison Screw steht. Klassische Leuchtmittel in Birnenform verfügen in der Regel alle über E27 Sockel. Ebenfalls ist diese Art der Lampenfassung bei Globe-Formen weit verbreitet. Auch Spots und Strahler können eine E27 Fassung aufweisen, wobei diese häufig als PAR-Strahler betitelt wird. Leuchtmittel mit einem E27 Sockel sind dadurch gekennzeichnet, dass sie direkt mit Netzspannung versorgt werden. Du kannst Glühbirnen ohne Transformator gegen LEDs austauschen. Bei dieser Art der Lampenfassung sind unterschiedliche Leistungsklassen möglich. Damit ersetzen sie Glühlampen bis ca. 100 Watt.

Lampenfassung E27

Bei Leuchtmitteln in Tropfen- oder Kerzenform ist die kleinere Variante, die E14 Fassung, weit verbreitet. Wie Du Dir vielleicht denken kannst, ist diese Lampenfassung kleiner als die E27. Der Außendurchmesser beträgt 14 mm und wird wegen der kleineren Bauweise auch als Mignon bezeichnet. Kleine Glaskolben bieten sich vor allem bei flachen Gehäusen, in Vitrinen oder als Arbeitsplatzbeleuchtung an. Außerdem setzt Du bei Kronleuchtern am besten auf LED-Kerzen mit E14 Fassung.

Neben den beiden gängigsten E-Lampenfassungen gibt es ihren großen Bruder, den Schraubsockel E40. Mit einem Außendurchmesser von 40 mm sind diese Fassungen sehr groß und im allgemeinen Haushalt eher selten. Im Englischen heißt dieser Lampensockel auch GES, was Giant Edison Screw bedeutet. Die große Lampenfassung ist für Glühlampen über 200 Watt gedacht. Diese leistungsstarken Leuchtmittel sind häufig in Straßenlaternen vorzufinden. Du hast das perfekte Leuchtmittel gefunden, allerdings verfügt es über den falschen Sockel? Keine Panik, es gibt auch Adapter für E40 auf E27.

GU-Fassungen: Stiftsockel

Bei G oder GU-Fassungen gibt die Zahl dahinter stets den Abstand der Sockel in Millimeter an. G steht dabei für Glas, Fassungen mit dem Kürzel GU haben in dem Glas zusätzlich U-förmige Querrillen. Diese Fassungen verfügen über eine Feder, die durch ihr Einrasten den sicheren Halt des Leuchtmittels garantiert. Die zwei Stifte sorgen für den elektrischen Kontakt, weshalb G-Fassungen auch als Bipin bekannt sind. Sie wurden damals aus Angst vor Lizenzgebühren von Georg Westinghouse entworfen.

Bei GU10-Sockeln beträgt der Abstand der beiden Stifte genau 10 mm. Aufgrund der Bajonettverbindung nennt man den GU10-Sockel auch Bajonettsockel. Das bedeutet, dass die beiden Stifte des Leuchtmittels nicht nur in die Glühbirnenfassung gesteckt, sondern auch um eine Vierteldrehung gedreht werden, was für zusätzlichen Halt sorgt.  Diese Art von Fassungen findest Du meist bei Spots, die mit 230V betrieben werden. Wenn Du von Halogen auf LED umsteigen möchtest eignen sich GU10-Fassungen hervorragend, da sie keinen zusätzlichen Transformator benötigen. Mit einer LED sparst Du bis zu 90% der Energie im Vergleich zu einem Halogenlicht.

Die G9-Fassung zählt zwar zu den Stiftsockeln, strenggenommen findest Du hier aber Schlaufen anstelle von Stiften vor. Diese beiden U-förmigen Schlaufen weisen einen Abstand von 9 mm auf und werden lediglich eingesteckt. Meistens werden G9-Fassungen bei kleineren Deckenleuchten oder Designerlampen verwendet. Aus den Halogenleuchten stammend werden sie mit 230V versorgt und werden ebenfalls ohne Transformator bei LEDs verwendet.

Verschiedene GU Lampenfassungen

Verschiedene GU-Lampenfassungen

Der GU5.3 Sockel verfügt über einen Steckfuß. Dieser besteht aus zwei Stiften, die einen Abstand von 5.3 mm aufweisen. Diese Leuchtmittel sind für 12 V konzipiert, was bedeutet, dass sie für Feuchträume geeignet sind. Aus diesem Grund findest Du GU5.3 Lampensockel häufig im Bad, der Küche oder Draußen. Diese Niedervolt-Fassungen verfügen in der Regel über einen MR16 Reflektor, weshalb im allgemeinen Sprachgebrauch auch diese Benennung gebräuchlich ist, was strenggenommen nicht richtig ist. Außerdem ist dabei Vorsicht geboten, da es auch MR11 Reflektoren mit GU5.3 Sockel gibt. Sieh Dir die Maße also am besten genau an. Achtung: Bei dieser Art der Glühbirnenfassung benötigst Du einen Trafo.

G53Sockel sind sehr spezifisch, da sie nur für AR111 Reflektoren vorgesehen sind. Diese haben einen Durchmesser von genau 111 mm und Du findest sie vorrangig in größeren Strahlern. Das weite Maß zwischen den Stiften von 53 mm macht die Größe deutlich. Achte bei G53-Fassungen darauf, dass Du wegen der 12 V Basis einen Trafo benötigst und die Leuchtmittel nicht nur reingesteckst, sondern auch verschraubst.

Zwei Sockeltypen, die häufig miteinander verwechselt werden sind die GU4- und die G4-Fassung. Beide Stifte weisen einen Abstand von 4 mm auf, es handelt sich um Niedervolt Halogenlampen und sie vertreten die nächstkleinere Variante des GU5.3-Sockels. Der Unterschied der beiden Fassungen liegt im Durchmesser der Kontakte. GU4 Stifte haben einen Durchmesser von 0,95 bis 1,05 mm und sind damit etwas dicker, als die des G4-Sockels mit 0,65 bis 0,75 mm. Beide Sockel findest Du häufig in Verbindung mit MR11 Reflektoren, die platzsparend sind und daher in vielen Lösungen, wie der Dunstabzugshaube, vorkommen.

Auch GX53-Sockel haben einen Bajonettsockel, den Du mit einer Vierteldrehung in der Fassung befestigst. Im Gegensatz zu dem GU10 Sockel ist er flacher und findet daher größtenteils in flachen Leuchten Verwendung. Diese Lampensockel eignen sich für 230V.

Mein Fazit zu Lampenfassungen

Ich hoffe, ich konnte Dir die verschiedenen Arten der Lampenfassungen verständlich machen und Dir einen Überblick über die gängigsten Modelle liefern. Was Du Dir merken solltest ist einerseits, dass E-Sockel Schraubsockel, und G-Sockel Stiftsockel sind. Andererseits ist es wichtig, dass die Zahl immer den Abstand in Millimeter angibt. Mit diesen Angaben ist Dir bei der Auswahl schon sehr geholfen! Im Zweifel gilt aber, immer in den Produktdetails nachsehen!

Share this article

Recent posts

Terrassenbeleuchtung – Ideen für Deine Terrasse

Du bist auf der Suche nach Ideen für die Terrasse? Dann bist Du hier genau richtig. Was rückt Deine Terrasse schöner ins...

Paulmann Neon Colorflex im Test – LED Strips

Du bist ein Fan von buntem Licht, Flexibilität und Individualität? Dann sind die Paulmann Neon Colorflex LED Strips genau das Richtige für...

Kinderzimmerbeleuchtung – Tipps und Ideen

Kinderzimmerbeleuchtung ist insbesondere in der dunklen Jahreszeit ein nicht zu unterschätzendes Thema. Die Beleuchtung eines Raumes kann vielfältig und wirkungsvoll sein. Leuchten...

Lampenfassungen – das solltest Du wissen

Durch die große Vielzahl an Lampenfassungen und Sockeln von Leuchtmitteln ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Damit Du in Zukunft immer...

Einbau- oder Aufbaustrahler – was ist der Unterschied?

Bei der Raum- und Lichtgestaltung der eigenen vier Wände trifft man spätestens bei der Wahl der richtigen Lampe irgendwann auf Einbau- oder...

Popular categories

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Recent comments